Geschrieben von Konrad Jentzsch

Wir schauen nach vorn! 😉

Normalerweise würden wir an dieser Stelle mit Freude für unser anstehendes Weihnachtskonzert nächste Woche in Dohna werben, erzählen, wie intensiv die Vorbereitungen laufen und wie sehr die Vorfreude steigt, doch auch wir bleiben von der jetzigen Situation nicht verschont. Leider können wir uns auch in diesem Jahr nicht zusammenfinden und gemeinsam die Weihnachtszeit einläuten. Viele große Projekte und Vorhaben für den Dezember mussten wir Stück für Stück zurückstellen, wie das Weihnachtsoratorium, ein Auftritt im Dresdner Hauptbahnhof und im Kaufpark Nickern, der musikalischen Untermalung einer Adventsandacht mit dem Jugendkammerchor in Weesenstein und zu guter Letzt auch unser alljährliches Weihnachtskonzert in Dohna zum wiederholten Male. Sehr ärgerlich ist dies vor allem, da wir in diesem Jahr wieder eine richtig starke Besetzung mit vielen Neuzugängen haben und eine fantastische Stimmung im Chor, verbunden mit einer ungekannten Begeisterung für die Musik. Wir können sehr zufrieden auf das bisher Geschaffte zurückschauen und sind immer noch begeistert, dass wir ins Chorlager nach Sebnitz fahren konnten, wo es uns gelungen ist, die Chormitglieder wieder untereinander zusammenzubringen und zu vernetzen. Die bisherige Arbeit war deswegen keineswegs umsonst und wir werden zukünftig stark davon profitieren.

Deshalb schauen wir nach vorn und wollen uns auf das Kommende fokussieren. Wir stecken nun mitten in der Planung für den Sommer und wenn alles gelingt, dann werden wir wieder ein großes Chorkonzert auf die Beine stellen mit einem großen Chor in fantastischer Atmosphäre! In diesem Sinne: Bleiben Sie uns treu, schauen Sie sich ruhig als Ausgleich zu den ausgefallenen Konzerten auf unserem YouTube-Kanal um, wo es mittlerweile einiges zu entdecken gibt und freuen Sie sich auf das Kommende! Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und warten begierig darauf, die nächsten Schritte wieder mit Ihnen gemeinsam gehen zu können.

Ihr Jugendchor vom Pesta